Finaltag – Samstag

Der Finaltag begann um 10 Uhr mit dem Finale bei den U16 weiblich. Es siegte die an 2 Gesetzte, Liza Schumacher (Grün-Weiß Nikolassee), überzeugend gegen die an 1 Gesetzte, Gemma Loddenkemper (Zehlendorfer Wespen), mit 6:1 6:2. Im späteren Spiel um Platz 3 gewann Nele Sophie Sieber (Grün-Weiß Lankwitz, Nr. 4) gegen Malin Oleen (BSV, Nr. 3).

Es folgten die Finals und Platzierungsspiele in den anderen Altersklassen mit folgenden Ergebnissen:

U10m: Platz 3: Simon Neigenfink (BSV) gegen Miguel Bretag (Grün-Gold) 7:6 6:1 – Finale: Diego Dedura-Palomero (BFC Alemannia) gegen Louis Liebenthron (TC Lichterfelde) 6:2 6:0

U10w: Platz 3: Maria Victoria Brederlow (BTTC Grün-Weiß) gegen Sonja Zhenikova (Blau-Gold Steglitz) 6:3 6:3 – Finale: Friderike Dobrott (Grunewald TC) gegen Corinna Rietmann (Blau-Gold Steglitz 7:5 4:6 10:3

U12m: Platz 3: Philipp-Maximilian Hübert (TSG Break, Nr. 2) gegen Tobias Scheinert (Leipziger Sport Club, Nr. 4) nicht gespielt –  Finale: Sven Weisner (SV Reinickendorf, Nr. 1) gegen Mariano Dedura-Palomero (BFC Alemannia) 6:2 7:5

U12w: Platz 3: Karla Liegle (SC Brandenburg, Nr. 3) gegen Natalie Voigt (Grün-Weiß Lankwitz) 6:4 6:2 – Finale: Julia Zhu (VfK, Nr. 1) gegen Helena Buchwald (Grün-Weiß Lanwitz, Nr. 2) 6:4 6:7 10:6

U14m: Platz 3: André Frid (LTTC Rot-Weiß, Nr. 1) gegen Ruben Hartig (Grün-Gold, Nr. 8) nicht gespielt – Finale: Michael Agwi (Blau-Gold, Nr. 5) gegen Oscar Brand (Zehlendorfer Wespen, Nr. 3) 6:3 6:2

U14w: Platz 3: Svetlana Samardzic (Blau-Gold Steglitz) gegen Anastasija Samardzic (Grün-Weiß Lankwitz, Nr. 3) nicht gespielt – Finale: Juline Vogel (Tennisclub Verden, Nr. 1) gegen Diana Niedens (LTTC Rot-Weiß, Nr 2) 6:3 6:0

U16m: Platz 3: Lamin Lourenzo da Silva (LTTC Rot-Weiß, Nr. 5) gegen Maximilian Komm (SCC, Nr 1) 6:4 4:6 10:3 – Finale: Philipp Pavlenko (Blau-Gold Steglitz, Nr. 3) gegen Lenny Hallberg (SCC) 1:6 6:3 10:3

U16w: s.o.

U18m: Platz 3: Niclas Fleischhauer (Siemens TK) gegen Giuliano Paolella (LTTC Rot-Weiß) 6:2 6:4 – Finale: Nino Ehrendschneider (LTTC Rot-Weiß, Nr. 1) gegen Jakob Hütten (Blau-Weiß, Nr. 2) 6:2 6:1

U18w: bereits am Freitag

Leider musste die große Siegerehrung schon vor dem Ende der letzten Spiele erfolgen. Einerseits waren Spieler bis zum frühen Nachmittag noch in anderen Einsätzen, so dass Spielbeginn erst danach möglich war. Andererseits dauerte das Finale der Mädchen U12 mehr als 3,5 Stunden. So eine ausgeglichene Partie von zwei ganz hart kämpfenden Spielerinnen.

Und dann stand auch der beste Verein für den Wanderpokal noch nicht fest. Dazu folgt eine weitere Meldung.

In der Tombola wurden zunächst Preise von Bidi Badu und Head an die anwesenden Teilnehmer verlost. Die Siegerehrung nahmen dann der erste Vorsitzende des TV Preussen, Werner Radermacher, die Turnierleitung und Tanja Čujić-Koch, Geschäftsführerin des Titelsponsors Čujić Gebäudereinigung, vor.

Strahlende Gesichter der Sieger und Platzierten mit ihren Pokalen.

Siegerehrung Čujić-Cup 2016

Sieger und Teilnehmer Čujić-Cup 2016